26.05.2020, 15:25 Uhr

Betriebsunfall Schwer verletzter Mitarbeiter

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am 25. Mai 2020, um 10 Uhr, kam es auf einer Baustelle in der Nähe einer Schule in Ampfing zu einem Betriebsunfall.

Ampfing. Während den Bauarbeiten fiel einem Mitarbeiter ein Spaten auf den Hinterkopf. Dieser verletzte sich dabei schwer. In Folge dessen wurde der Mitarbeiter bewusstlos und war kurze Zeit nicht mehr ansprechbar. Aufgrund der unbekannten Verletzung am Kopf wurden ein Rettungswagen, der Notarzt und ein Rettungshubschrauber zur Einsatzörtlichkeit beordert. Im weiteren Verlauf wurde der Geschädigte mit einer schweren Kopfverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Fremdverschulden ist aktuell auszuschließen.