15.05.2020, 12:32 Uhr

Mutig und überlegt gehandelt Zwei Lebensretter von Waldkraiburg geehrt

Larissa Pavletic (l.) und Birol Bostan (Mitte) weckten die Mitbewohner in dem brennenden Haus - ihnen wurde jetzt von der Stadt Waldkraiburg für seinen mutigen Einsatz gedankt. Foto: Stadt WaldkraiburgLarissa Pavletic (l.) und Birol Bostan (Mitte) weckten die Mitbewohner in dem brennenden Haus - ihnen wurde jetzt von der Stadt Waldkraiburg für seinen mutigen Einsatz gedankt. Foto: Stadt Waldkraiburg

Nach dem Brandanschlag von 27. April haben und Larissa Pavletic und Birol Bostan Leben gerettet

Waldkraiburg. In der Nacht zum Montag, 27. April, kam es in der Waldkraiburger Innenstadt zu einem Brand in einem Obst- und Gemüseladen, der sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Großbrand entwickelte. In den oberen Räumlichkeiten des Gebäudes befinden sich Wohnungen, in denen über 25 Menschen fest schliefen.

Ein Bewohner des Hauses, Birol Bostan, weckte unmittelbar nachdem er den Brand entdeckt hatte, viele Anwohner, indem er bei ihnen an den Haustüren klingelte. Er war dabei sehr hartnäckig und klopfte so lange an die Wohnungstüren, bis die Bewohner des Wohnhauses wach wurden und das Gebäude verlassen konnten.

Auch die gesamte Familie von Larissa Pavletic hat geschlafen und hätte ohne den Weckruf der jungen Frau von dem Brand nichts mitbekommen.

Für ihren selbstlosen Einsatz, mit dem Birol Bostan und Larissa Pavletic vielen Bürgerinnen und Bürger das Leben retten konnten, wurden beide in der Stadtratssitzung am 12. Mai von Waldkraiburgs Erstem Bürgermeister Robert Pötzsch mit der Ehrenurkunde der Stadt Waldkraiburg ausgezeichnet. Außerdem wurden sie von der Stadt Waldkraiburg für die bayerische Rettungsmedaille vorgeschlagen.

„Mein Dank geht an diese beiden engagierten Bürger. Sie haben in der Nacht dieses verheerenden Brandes viele Menschenleben gerettet und sich dafür selbst in Gefahr begeben. Das verdient eine ganz besondere Anerkennung“, so Erster Bürgermeister Robert Pötzsch.