15.02.2020, 15:20 Uhr

Erst gegen Zaun dann umgekippt Betrunkener Traktorfahrer verursacht zwei Verkehrsunfälle

 Foto: Stefan Dinse /123rf.com Foto: Stefan Dinse /123rf.com

Am 14. Februar 2020, gegen 12.30 Uhr, wurde zunächst ein Verkehrsunfall in Obertaufkirchen auf der Geimeindeverbindungsstraße von Steinhörung kommend in Fahrtrichtung Oberornau mitgeteilt.

Obertaufkirchen. Am Unfallort wurde ein Traktor, welcher auf der rechten Fahrzeugseite lag, festgestellt. Die Unfallursache war schnell gefunden. Der leicht verletzte Fahrzeugführer war deutlich alkoholisiert. Aufgrund seiner Alkoholisierung kam der 56-Jährige aus dem Landkreis Mühldorf nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund der am rechten Fahrbahnrand befindlichen Steigung kippte der Traktor zur rechten Seite. Noch während der polizeilichen Unfallaufnahme wurde ein weiterer Verkehrsunfall mit anschließendem unerlaubten Entfernens vom Unfallort mitgeteilt. Dieser Verkehrsunfall ereignete sich auf der Poststraße in Oberornau. Der Betrunkene Traktorfahrer räumte hierbei sofort ein, dass er diesen Unfall verursacht hatte. Er hatte zuvor die Umzäunung eines Pferdestalls in Oberornau erfasst und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Dies hatte eine Blutentnahme und den Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge. Den Traktorfahrer erwarten nun Strafanzeigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke in zwei Fällen. Am Weidezaun sowie am Traktor entstand geringer Sachschaden.