26.11.2019, 11:34 Uhr

Auf der A 94 Zweimal in die Leitplanke

(Foto: eugenesergeev/123rf.com)(Foto: eugenesergeev/123rf.com)

Am Montag, 25. November 2019, ereignete sich gegen 14.40 Uhr auf der A 94 ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

HELDENSTEIN. Ein 18-jähriger Mann aus dem westlichen Mühldorfer Landkreis fuhr mit einem Kleintransporter der Marke Peugeot Expert auf der A 94 von Dorfen in Richtung Mühldorf. Zwischen den Anschlussstellen Schwindegg und Heldenstein kam er im Auslauf einer leichten Linkskurve aus bislang noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er zweimal in die rechte Leitplanke. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Fahrer leicht verletzt. Er wurde ins Kreiskrankenhaus Altötting eingeliefert.

Der Kleintransporter wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. An der Leitplanke entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr aus Obertaufkirchen sowie die Autobahnmeisterei der Isentalautobahn waren zur Sicherung der Unfallstelle, Reinigung der Fahrbahn und zur Verkehrsregelung im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war ein Fahrstreifen der A 94 in Fahrtrichtung Passau gesperrt.


0 Kommentare