21.11.2019, 14:34 Uhr

Vier von fünf Radmuttern an VW Passat gelockert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein äußerst gefährlicher Angriff wurde auf das Auto einer 34-jährigen Waldkraiburgerin verübt.

WALDKRAIBURG. Als die Frau von ihrer Arbeit auf dem Nachhauseweg war, stellte sie zuerst Klopfgeräusche fest und konnte anschließend das Fahrzeug nicht mehr lenken. Der Passat konnte glücklicherweise unfallfrei zum Stillstand gebracht werden. Bei der Begutachtung des Autos stellte die Frau fest, dass ein bislang unbekannter Täter vier von fünf Radmuttern am vorderen linken Autoreifen gelockert hatte. Eine Radmutter ging bereits verloren, die anderen drei waren äußerst locker noch angeschraubt. Als Tatort können die Tiefgarage in der Prager Straße in Waldkraiburg oder der Parkplatz in der Oderstraße in Mühldorf in Betracht kommen. Die Tatzeit beläuft sich von Sonntag, 17. November 2019, etwa 12 Uhr, bis Montag, 18. November 2019, etwa 19.20 Uhr. Zeugen, die an diesen Orten verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Waldkraiburg unter Telefon 08638/9447-0 zu melden.


0 Kommentare