27.10.2019, 08:16 Uhr

Beim Überholen ein Auto gerammt Harley-Fahrer schwer verletzt

Der Biker rammte erst das Heck eines Audi und prallte dann frontal in einen Opel

ERHARTING. Am frühen Samstagnachmittag, 26. Oktober, kam es auf der MÜ 33 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Harley-Fahrer aus dem Landkreis Altötting fuhr mit seinem Motorrad von Töging in Richtung Frixing.

Als er den vor ihm fahrende Audi, eines 58-jährigen Tögingers, überholte, touchierte er aus bisher unbekannten Gründen mit seiner Harley das hintere linke Fahrzeugeck des Audi. Anschließend kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal  gegen die Fahrzeugfront des entgegenkommenden Opel, eines 58-jährigen Mühldorfers.

Die Harley ging in Flammen auf und brannte aus. Beide Pkw wurden stark beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt.

Der Harley-Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und von Rettungskräften ins Krankenhaus verbracht. Alle Insassen der unfallbeteiligten Pkw erlitten einen Schock. Die Beifahrerin im Pkw des Mühldorfers wurde leicht verletzt.

An der Unfallstelle waren die FFW Mößling und die FFW Erharting.


0 Kommentare