07.10.2019, 11:11 Uhr

Zu flott um die Kurve Auto auf Zaun „geparkt“

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

So ähnlich lautete die Mitteilung am Freitagabend, 4. Oktober 2019, gegen 19.30 Uhr, an die Polizei Waldkraiburg. Dabei soll sich ein Pkw im Kraiburger Gemeindegebiet so festgefahren haben, dass er nicht mehr vom Fleck kam.

KRAIBURG. Vor Ort staunten die eingesetzten Beamten nicht schlecht, als sie den Kleinwagen einer 65-jährigen Fahrerin mit beiden Vorderreifen in der Luft auf einem steinernen Zaunpfosten feststellten. Das Problem dabei: Der Zaun befand sich vor dem Eintreffen der Fahrzeuglenkerin noch in senkrechtem, unbeschädigten Zustand. Der Steinpfosten sowie mehrere Zaunelemente wurden unter dem Fahrzeug begraben. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, die Fahrerin blieb dabei glücklicherweise unverletzt.

Die Dame gab an, wohl etwas zu flott um die Kurve gefahren zu sein. Während der Unfallaufnahme konnte jedoch Alkoholgeruch durch die Polizisten wahrgenommen werden, was sich bei einem freiwillig getätigten Atem-Alkoholtest auch bestätigte. Erneut mussten die Beamten staunen, als der Alkoholmesser einen Wert von rund 1,8 Promille anzeigte.

Die 65-jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholkonsums.


0 Kommentare