24.09.2019, 11:48 Uhr

Unfallflucht und Gefährdung Holzmasten umgefahren und aus dem Staub gemacht

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Montagabend, 23. September 2019, gegen 19.30 Uhr, kam es in der Poststraße in Oberornau zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen zwei Holzmasten, an denen eine Stromleitung angebracht war.

OBERORNAU. Durch den Anstoß wurden die Masten so stark beschädigt, dass sie auf der Fahrbahn lagen. Der Verursacher entfernte sich jedoch von Unfallstelle, ohne sich weiter um den entstandenen Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Auch eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer durch die auf der Fahrbahn liegenden Masten schien ihn nicht weiter zu interessieren. Hinweise auf den Verursacher der Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Mühldorf unter Telefon 08631/3673-0 entgegen.


0 Kommentare