04.09.2019, 11:43 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen Zeugenaufruf nach Hundebiss

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 26. August 2019, gegen 8 Uhr, wurde in Gars am Inn am Buswendeplatz an der Kloster-Auer-Straße/Tassilostraße zwischen dem Kloster und der Gärtnerei ein Mann von einem Hund angegriffen und in den Arm gebissen.

GARS AM INN. Eine unbekannte Frau ging mit ihrem angeleinten Hund spazieren. Als ein Mann ihnen entgegenkam, sprang ihn der Hund unvermittelt an und biss ihm in den Arm und fügte ihm so eine Bisswunde zu. Die Frau ging, ohne sich um die Verletzungen des Mannes zu kümmern beziehungsweise ihre Personalien anzugeben, weiter in Richtung Klosterpforte.

Ein Polizeidiensthundeführer der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein nahm die Ermittlungen im Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung auf. Es ergeht hiermit ein Zeugenaufruf an Personen, die im angegebenen Zeitraum diesen Vorfall beobachtet haben oder die Frau und Hund kennen.

Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: ca. 50 bis 60 Jahre alt, ca. 165 Zentimeter groß, kinnlange braune oder schwarze Haare zu einem Bob frisiert. Zum Tatzeitpunkt trug sie ein schwarzes Kleid.

Der Hund kann wie folgt beschrieben werden: Aussehen ähnlich eines Schäferhundes, schwarz-braunes Fell, Schulterhöhe ca. 65 Zentimeter.

Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an die Operativen Ergänzungsdienste Traunstein, Eugen-Rosner-Straße 2 in Traunstein, Telefonnummer 0861/9873-205 oder jede andere Polizeidienststelle.


0 Kommentare