31.05.2019, 11:13 Uhr

Zeuge verständigt Polizei Betrunken Unfall gebaut und geflüchtet

(Foto: lev dolgachov/123rf.com)(Foto: lev dolgachov/123rf.com)

Am Donnerstagnachmittag, 30. Mai 2019, gegen 13.30 Uhr, fuhr ein 29-jähriger Ampfinger mit seinem Pkw von Schwindegg in Richtung Wörth.

SCHWINDEGG Auf dieser Strecke geriet er mit dem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen einen Brückenpfeiler und ein Verkehrszeichen. Anschließend fuhr er mit dem noch fahrbereiten Pkw einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge jedoch konnte den Vorfall beobachten und der Polizei das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs mitteilen.

Im Zuge der örtlichen Fahndung schließlich wurde sowohl das Fahrzeug als auch der Fahrer von Beamten der Polizei Mühldorf angetroffen. Der Grund für seine Flucht von der Unfallstelle war dann auch schnell klar: Er stand mit über 1,2 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss. Obwohl aufgrund der Aussage des Zeugen die Fahrereigenschaft des 29-Jährigen feststeht, bestritt dieser gegenüber den Beamten, mit dem Pkw gefahren zu sein.

Aus diesem Grund wurde der Pkw nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein zur eventuellen Erstellung eines Gutachtens sichergestellt. Der Mann musste sich im Anschluss noch einer Blutentnahme unterziehen, seinen Führerschein ist er ebenfalls los. Weiter wird gegen ihn ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht eingeleitet. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare