17.05.2019, 11:17 Uhr

Ein Beteiligter war alkoholisiert Unfall mit 13.000 Euro Sachschaden

(Foto: Daniel Chetroni/123rf.com)(Foto: Daniel Chetroni/123rf.com)

Am frühen Donnerstagabend, 16. Mai 2019, kam es in Rohrbach bei Erharting zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen.

ERHARTING Gegen 20.15 Uhr missachtete ein 19-jähriger Audi-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf a. Inn an der Einmündung einer Gemeindeverbindungsstraße in die Kreisstraße 7 ein dortiges „Stopp-Schild“ und krachte frontal in einen querenden 22-jährigen Mercedes-Fahrer aus dem nördlichen Landkreis. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt rund 13.000 Euro. Alle Unfallbeteiligten Personen, unter anderem die zwei Mitfahrer im Audi, blieben unverletzt. Da die Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn während der Unfallaufnahme bei dem eigentlich geschädigten Mercedes-Fahrer Alkoholkonsum feststellten, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.


0 Kommentare