02.05.2019, 14:08 Uhr

Richtiger Riecher Angebliches Basilikum war eindeutig Marihuana

(Foto: Grenzpolizeistation Burghausen)(Foto: Grenzpolizeistation Burghausen)

Ein Psychologe wollte die Burghauser Grenzpolizei an der Nase herum führen

BURGHAUSEN/HELDENSTEIN. Das sei nur Basilikum, wollte der über 50-jährige Psychologe den Fahndern der Burghauser Grenzpolizei bei der Durchsuchung seines Gepäcks weismachen. Die Polizisten hatten ihn am 2. Mai mittags an der B12 bei Heldenstein zur Kontrolle aus dem Verkehr gezogen.

Der Autofahrer zeigte sich sichtlich nervös und das zu recht: Die Burghauser Grenzpolizisten konnten das grüne Kraut in einem Schraubglas, das angeblich nur gehacktes Basilikum sein sollte, auf den ersten Blick und Riecher als Marihuana identifizieren.

Der 52-jährige Deutsche führte eine erhebliche Menge davon mit sich. Die Grenzpolizisten stellten das Rauschgift sicher, führten erkennungsdienstliche Maßnahmen durch und erstatteten Anzeige wegen Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz.


0 Kommentare