17.04.2019, 12:11 Uhr

Österreicher mit über 2 Promille Im Suff mit dem Kleintransporter gegen die Wand gefahren

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Ein betrunkener Autofahrer ist am Dienstag, 16. April, in Mimmelheim/Obertaufkirchen mit seinem Ford-Kleintransporter von der Straße abgekommen. Er rammte eine Mauer und fuhr gegen eine Hauswand.

OBERTAUFKIRCHEN Der 39-jährige Österreicher fuhr gegen 22 Uhr mit seinem Kleintransporter der Marke Ford von Mimmelheim in Richtung Pfaffenkirchen. Der 39-jährige kam in Mimmelheim nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Mauer und beschädigte so die Hauswand unmittelbar neben der Straße. Am Fahrzeug sowie an der Mauer bzw. Hauswand entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 13.000 Euro. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Beamten stellten vor Ort deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest ergab über 2 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchgeführt und der Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Weil sich der Österreicher zunächst mit dem Führerschein eines Arbeitskollegen ausgewiesen hatte um über seine wahre Identität zu täuschen, muss er sich auch wegen Missbrauchs von Ausweispapieren verantworten. Eine weitere Anzeige erwartet den Mann auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, weil sich im Rahmen der Ermittlungen ergeben hat, dass er gar nicht mehr im Besitz eines Führerscheines ist.


0 Kommentare