05.03.2019, 09:02 Uhr

Zu viel getankt „Kapitän“ auf Irrfahrt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am 3. März 2019, gegen 19.10 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem Pkw BMW die Nordtangente entlang. Hierbei fuhr er Schlangenlinien und überfuhr auch eine rote Ampel.

MÜHLDORF Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beobachtete das Geschehen und teilte dies telefonisch der Polizei Mühldorf mit. Der Fahrer hatte laut Angaben eine Kapitänsmütze oder Ähnliches auf und trug eine Sonnenbrille. Ferner konnte der Zeuge sich das Kennzeichen und das Fahrzeug merken. Eine Streife der Polizei Mühldorf fuhr daraufhin die Halteradresse an. Die Streifenbesatzung konnte das Fahrzeug mit dem Mann darin schlafend und angeschnallt auf dem Fahrersitz auffinden. Nachdem es gelang den „Kapitän“ zu wecken, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, bei dem ein Wert von mehr als 1,6 Promille festgestellt wurde. Der BMW-Fahrer wurde als Beschuldigter belehrt, sein Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann muss sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr verantworten.


0 Kommentare