14.02.2019, 13:23 Uhr

Starke Schnittverletzungen Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern

(Foto: hsagencia/123RF)(Foto: hsagencia/123RF)

Zu einer massiven körperlichen Auseinandersetzung kam es am Mittwochabend, 13. Februar 2019, im Gleisunterführungsbereich am Bahnhof in Neumarkt-Sankt Veit.

NEUMARKT-SANKT VEIT Nach derzeitigen Erkenntnissen gerieten drei Asylbewerber, die zuvor offensichtlich stark dem Alkohol zugesprochen hatten, aneinander. Hierbei ging eine Flasche zu Bruch und zwei der Personen erlitten teils starke Schnittverletzungen an der Hand die nach einer Erstversorgung im Krankenhaus Landshut weiterbehandelt werden mussten. Die dritte Person flüchtete unerkannt. Von ihm ist nur bekannt, dass er eine rote Jacke trug und es sich um einen afghanischen Staatsangehörigen handeln soll. Der Hintergrund und der genaue Verlauf der Auseinandersetzung sowie die Art und Weise, wie die Verletzungen zustande kamen, sind derzeit völlig ungeklärt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizei Mühldorf bittet mögliche Zeugen der Auseinandersetzung um sachdienliche Hinweise unter Telefon 08631/3673-0.


0 Kommentare