14.01.2019, 09:50 Uhr

Mit über drei Promille Radständer, Betonpoller und Laterne umgefahren

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am 13. Januar 2019 konnte ein Zeuge beobachten, wie ein weißer Transporter in der Prager Straße in Waldkraiburg von der Fahrbahn abkam und dabei einen im Boden einbetonierten Fahrradständer, einen Betonpoller sowie eine Straßenlaterne umfuhr.

WALDKRAIBURG Die Laterne fiel anschließend noch auf ein geparktes Fahrzeug. Der Unfallfahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Beim Eintreffen der Streife befand sich der 28-jährige Bulgare jedoch wieder vor Ort. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille, weshalb im Krankenhaus Mühldorf eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Es konnte ermittelt werden, dass sich der Beschuldigte unberechtigterweise die Schlüssel des Pkw genommen hatte. Weiter ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Den Fahrzeuglenker erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren, bei dem er sich wegen mehrerer Verkehrsdelikte verantworten muss. Ein solches Verhalten wird in der Regel mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie einer Fahrerlaubnissperre geahndet.


0 Kommentare