19.12.2018, 15:29 Uhr

Totalschaden 37-Jährige wich Reh aus und landete im betonierten Entwässerungsgraben

(Foto: ADAC)(Foto: ADAC)

So schnell kann es gehen: Weil sie einem plötzlich über die Straße laufenden Reh auswich, landete eine 37-jährige Frau in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18. und 19. Dezember, unvermittelt im Graben. Die Frau wurde nicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden.

ASCHAU Gegen ein Uhr nachts fuhr eine 37-Jährige aus Garching am Mittwoch, 19. Dezember, die Kreisstraße von der B 12 kommend in Richtung Aschau, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Die Frau wich nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr ein Verkehrszeichen, streifte ein „Holz-Materl“ und schlitterte in einen betonierten Entwässerungsgraben. Die Frau aus Garching blieb unverletzt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.


0 Kommentare