22.11.2018, 10:26 Uhr

Trunkenheit im Verkehr Endstation Böschung

(Foto: lev dolgachov/123rf.com)(Foto: lev dolgachov/123rf.com)

Am frühen Mittwochabend, 21. November 2018, gegen 18.30 Uhr, versuchte eine 50-jährige Mühldorferin mit ihrem alten VW Golf auf der Staatsstraße 2550 zwischen Mühldorf und Mettenheim zu wenden.

METTENHEIM Beim Rückwärtsfahren geriet sie dabei in die Böschung rechts der Fahrbahn, wo sie sich festfuhr. Durch die eingesetzten Polizeikräfte wurde im Rahmen des Einsatzes festgestellt, dass die Fahrzeugführerin einen Atemalkoholwert von knapp drei Promille hatte. Glücklicherweise verursachte die Dame keinen Sach- oder Personenschaden. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten und bis auf Weiteres auf ihren Führerschein verzichten.


0 Kommentare