04.11.2018, 11:57 Uhr

Rauschgift mitgeführt Drei Verletzte nach Personenkontrolle

(Foto: cursedsenses/123RF)(Foto: cursedsenses/123RF)

Am Freitagnachmittag, 2. November 2018, sollte eine verdächtige männliche Person im Stadtbereich durch eine uniformierte Streife der Polizei Waldkraiburg einer Personenkontrolle unterzogen werden.

WALDKRAIBURG Als der junge Mann die Absicht der Beamten erkannte, versuchte er, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Er wurde durch die Beamten zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück hinein verfolgt und konnte dort gestellt werden. Hierbei leistete der junge Waldkraiburger so erheblichen Widerstand gegen die Festhaltung, dass die Polizeibeamten erhebliche Gewalt anwenden mussten, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der mitgeführten Sachen stellte sich schnell der Grund für die Flucht des Jugendlichen heraus: Im Rucksack befanden sich mehrere augenscheinlich selbst hergestellte Ecstasytabletten.

Der junge Mann wurde durch die Beamten zum Dienstfahrzeug verbracht. Hierbei leistete er erneut heftige körperliche Gegenwehr gegen seine Festnahme, was letztendlich jedoch die Folgemaßnahmen nicht verhindern konnte.

Auf der Polizeidienststelle wurde in der Folge durch die Staatsanwaltschaft und einen Ermittlungsrichter eine Blutentnahme sowie eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet, da der Beschuldigte offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Hierbei wurden weitere unterschiedliche Betäubungsmittel und Konsumutensilien aufgefunden.

Durch die heftigen Widerstandshandlungen wurden sowohl der Beschuldigte als auch die eingesetzten Polizeibeamten leicht bis mittelschwer verletzt. Er wurde nach Beendigung der erforderlichen Maßnahmen seiner Mutter übergeben. Der junge Mann muss sich nun unter anderem wegen Drogenbesitzes und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare