20.09.2018, 11:58 Uhr

Rettungshubschrauber im Einsatz Litauer (39) wird bei Arbeitsunfall schwer am Bein verletzt

(Foto: Joerg Joerns/123rf.com )(Foto: Joerg Joerns/123rf.com )

Bei Erdkabelverlegungsarbeiten wurden ein 39-jähriger Litauer durch eine Radladerschaufel schwer am Bein verletzt.

GARS A. INN Am 17.09.18, wurden in Höfen auf Höhe Abzweigung Höllthal Erdkabelverlegungsarbeiten durchgeführt. Ein 39-jähriger litauischer Arbeiter stand in einem ca. 80 cm tiefen Graben. Ein anderer Arbeiter fuhr zu diesem Graben mit einem Radlader, dessen Schaufel mit Sand gefüllt war. Aufgrund des dortigen Gefälles und des Auffahrens des Radladerfahrers auf einen Kieshaufen kippte das Fahrzeug auf die rechte Seite um und hierbei wurde das rechte Bein des im Graben stehenden Arbeiters von der Radladerschaufel eingequetscht. Mit schwerer Beinverletzung musste der Litauer mittels Hubschrauber in das Klinikum rechts der Isar geflogen werden. Der Radladerfahrer blieb unverletzt.


0 Kommentare