19.09.2018, 10:11 Uhr

Zeugenaufruf Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern

(Foto: 123rf)(Foto: 123rf)

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd fragt: Wer kann Foto-, Video- oder Audioaufnahmen von der Auseinandersetzung in Waldkraiburg am 7. September 2018 zur Verfügung stellen?

WALDKRAIBURG Die Ermittlungen nach den Auseinandersetzungen zwischen mehreren Asylbewerbern in der Waldkraiburger Innenstadt, bei welcher auch Polizeibeamte massiv bedrängt wurden, laufen auf Hochtouren. Wir berichteten hier: Asylbewerber gingen aufeinander los. Für eine rasche und umfassende Aufklärung bittet die Ermittlungsgruppe „Prager Straße“ der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn um aktive Mithilfe von Zeugen, die Foto-, Video- oder Audioaufnahmen gefertigt haben. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat dafür ein „Medien-Upload-Portal“ zur Verfügung gestellt.

Am späten Nachmittag des 7. September 2018 kam es in der Innenstadt von Waldkraiburg im Bereich Sartrouville-Platz/Prager Straße zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen ca. 20 Asylbewerbern verschiedener Nationalitäten. Die Situation konnte durch den Einsatz starker Polizeikräfte beruhigt werden. Derzeit ermittelt die Kripo Mühldorf/Ermittlungsgruppe „Prager Straße“ gegen mehrere Beschuldigte unter anderem wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung. Für eine rasche und umfassende Aufklärung bittet die Polizei um Ihre aktive Mithilfe. Sollten Sie Foto-, Video- oder Audioaufnahmen vom Ereignisort beziehungsweise aus der unmittelbaren Umgebung des Geschehens im Zeitraum von 14 bis 18 Uhr gemacht haben, wird darum gebeten, diese der Polizei möglichst umgehend über dieses Upload-Formular zur Verfügung zu stellen: https://medienupload-portal01.polizei.bayern.de/


0 Kommentare