18.08.2018, 09:18 Uhr

Kontrolle bei Ampfing Mit Haftbefehl Gesuchter war betrunken und ohne Führerschein auf der A94 unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 16. August, gegen 23.30 Uhr, war ein ungarischer Staatsangehöriger mit dem Pkw seines Vaters auf der Autobahn A94 von München in Richtung Passau unterwegs. Er wurde von der Bayerischen Grenzpolizei bei Ampfing angehalten und kontrolliert, weil er durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war.

AMPFING Bei der Überprüfung wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Durch die hinzugerufene Streife der Autobahnpolizei wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über zwei Promille. Bei der weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass gegen den ungarischen Staatsangehörigen eine Fahrerlaubnissperre angeordnet ist. Somit durfte er den Pkw gar nicht fahren. Bei der Überprüfung wurde weiter festgestellt, dass er im Fahndungsbestand der Polizei zur Festnahme ausgeschrieben war. Anlass war ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Aufgrund des bestehenden Haftbefehles wurde er festgenommen.

Die Fahrt war beendet und es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt. Sein ungarischer Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Sein Vater bekommt eine Anzeige wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der ungarische Staatsangehörige wurde zunächst bei der Polizei in Ausnüchterungsgewahrsam genommen und zwischenzeitlich aufgrund des bestehenden Haftbefehles in die Justizvollzugsanstalt in Mühldorf eingeliefert.


0 Kommentare