25.06.2018, 10:22 Uhr

Vogelwilde Umbauten 17-Jähriger mit auffrisiertem Roller gestoppt

(Foto: Bundespolizei )(Foto: Bundespolizei )

Am späten Sonntagabend, 24. Juni 2018, fiel Beamten der Polizei Mühldorf ein 50er-Roller auf, dessen Rücklicht defekt war und der augenscheinlich schneller als 45 km/h fuhr.

MÜHLDORF Der Roller wurde zur Kontrolle angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass der Roller von einem 17-jährigen Mühldorfer gefahren wurde und als Mitfahrerin eine 16-jährige Mühldorferin als Sozia dabei war. Der 17-Jährige konnte lediglich eine Prüfbescheinigung zum Führen von Mofas vorweisen.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs, unter Zuhilfenahme eines mobilen Rollenprüfstands, wurde festgestellt, dass der Roller eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von knapp 80 km/h aufwies. Es wurden noch weitere „vogelwilde“ Umbauten, u.a. bei der Fahrzeugelektrik, festgestellt. Das Fahrzeug muss nun genauer in Augenschein genommen werden.

Die Weiterfahrt wurde umgehend unterbunden, der Roller und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Den 17-Jährigen erwartet nun, unter anderem, ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einem Vergehen nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz.


0 Kommentare