24.05.2018, 10:30 Uhr

Trockenheit Auf dem Mittelstreifen der A 94 hat es gebrannt

Foto: acceptphoto/123RF (Foto: acceptphoto/123RF)Foto: acceptphoto/123RF (Foto: acceptphoto/123RF)

Auch wenn es immer wieder mal regnet, ist es nach wie vor zu trocken. Das zeigt allein die Tatsache, dass am Mittwochvormittag, 23. Mai, das Gras auf dem Mittelstreifen der A94 gebrannt hat.

MÜHLDORF / TÖGING Ein Verkehrsteilnehmer, der auf der A94 in Richtung München unterwegs war, hat die Polizei um etwa 10.30 Uhr darüber informiert, dass zwischen der Anschlussstelle Töging und der Anschlussstelle Mühldorf auf einer Länge von etwa 20 Metern das Gras des Mittelstreifens brennt. Die sofort alarmierten Feuerwehren aus Töging und Erharting löschten den Schwellbrand schnell. Die Überholspur der A 94 in Fahrtrichtung München wurde in dem Zusammenhang kurz gesperrt.

Die Brandursache ist nicht bekannt. Ob das Gras wegen einer weggeworfenen Zigarettenkippe zu brennen begonnen hat, oder durch kleine Glassplitter oder überhitzte Reifenteile in Brand geriet ist nicht geklärt.


0 Kommentare