23.05.2018, 12:00 Uhr

Waldkraiburg Zwei Einsätze binnen weniger Stunden in der Asylbewerberunterkunft

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Gleich zweimal musste die Polizei jüngst in die Waldkraiburger Asylbewerberunterkunft. Erst ging es um eine Schlägerei unter Insassen, dann um einen betrunkenen jungen Mann.

WALDKRAIBURG Die ersten Anrufe gingen am Dienstagabend, 22. März, gegen 18.20 Uhr bei der Waldkraiburger Polizei ein. Als die Polizei eintraf, standen etwa 30 Personen vor der Unterkunft. Nach einem heftigen Streit hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt. Die Streitursache lag laut Polizei „in der Durchsetzung der Hausordnung“. Ein 19-jähriger Nigerianer wollte seine vermeintlichen Rechte mit körperlicher Gewalt durchsetzen. Weitere Bewohner hatten sich eingemischt. Drei Sicherheitskräfte wurden leicht verletzt.

Gegen 0.30 Uhr ging dann am Mittwoch, 23. Mai, eine erneute Meldung von der Dependance ein. Diesmal ging es um einen randalierenden betrunkenen jungen Nigerianer.Weil er „aggressiv und unkooperativ“ war, nahm ihn die Polizei in Sicherheitsgewahrsam.


0 Kommentare