25.02.2018, 11:05 Uhr

Schock, Prellungen, Schleudertrauma Fahranfängerin nahm Hyundai die Vorfahrt

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Ein 19-jährige VW-Fahrerin hat einem 51-jährigen Hyundai-Fahrer am frühen Samstagabend, 24. Februar, auf der Isentalstraße bei Obertaufkirchen die Vorfahrt genommen. Die junge Fahrerin musste mit Schock, Prellungen und einem Schleudertraum in die Klinik gebracht werden. Der 51-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Die beiden Fahrzeuge haben nurmehr Schrottwert.

OBERTAUFKIRCHEN Am frühen Abend des 24. Februar ereignete sich auf der Isentalstraße (St 2084), Höhe Abzweigung Walkersaich, ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Die Unfallverursacherin, eine 19-jährige VW-Fahrerin aus dem Landkreis Mühldorf, wollte von der Gemeindeverbindungsstraße St 2084 - Walkersaich, nach links auf die St 2084 einbiegen. Hierbei hatte sie das Zeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten. Als die 19-jährige auf die St 2084 einbog, übersah sie jedoch einen 51-jährigen Mann aus Taufkirchen mit seinem Hyundai und es kam zwischen den Fahrzeugen zu einem Unfall.

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren Schwindegg und Obertaufkirchen mit insgesamt drei Fahrzeugen und ca. 30 Mann vor Ort. Während der Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge, wurde die St 2084 in diesem Bereich vollständig gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Der 51-jährige Taufkirchner und seine Beifahrerin gaben noch vor Ort an, nicht verletzt worden zu sein. Die 19-jährige musste mit einem Schock und Prellungen sowie einem Schleudertrauma mit dem Krankenwagen ins Kreisklinikum Mühldorf verbracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.


0 Kommentare