17.02.2018, 15:26 Uhr

Verkehrskontrollen in Waldkraiburg Drei Anzeigen wegen zu viel Alkohol am Steuer

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Verkehrskontrollen durch Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg führten zu drei Anzeigen wegen zu viel Alkohol im Straßenverkehr. Die Betroffenen erwartet nun eine Anzeige

WALDKRAIBURG Am 16. Februar 2018, gegen ca. 22.50 Uhr, wurde ein 50-jähriger Waldkraiburger in der Reichenberger Straße einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Da beim Pkw-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert oberhalb der 0,5 Promille-Grenze. Den Waldkraiburger erwarten nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Eine 54-jährige Waldkraiburgerin wurde in den frühen Morgenstunden des 17. Februar 2018 um 1.01 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte die Pkw-Fahrerin bereits beim Verlassen des Fahrzeugs körperliche Mängel, da sie aus dem Fahrzeug stolperte und sich anschließend kaum auf den Beinen halten konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert, welcher sich im strafbar relevanten Bereich über 1,1 Promille bewegte. Die Weiterfahrt wurde anschließend unterbunden und bei der Pkw-Fahrerin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Waldkraiburgerin erwartet nun eine nicht unerhebliche Geldbuße. Außerdem muss sie mehrere Monate auf ihren Führerschein verzichten.

Am 17. Februar 2018 wurde ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus dem nördlichen Mühldorfer Landkreis einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle im Stadtgebiet von Waldkraiburg unterzogen. Da auch bei ihm Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert oberhalb der 0,5 Promille-Grenze. Auch ihn erwarten nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.


0 Kommentare