28.12.2017, 09:14 Uhr

Fahranfängerin rammte Telefonmast Zwei Verletzte bei Glatteis-Unfall

Foto: trendobjects/123rf.com (Foto: trendobjects/123rf.com)Foto: trendobjects/123rf.com (Foto: trendobjects/123rf.com)

Bei Glatteis verlor eine 17-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Wagen prallte gegen einen Telefonmast, der abbrach, schleuderte eine Böschung hinab und bleib an einem Baumstumpf hängen. Die Fahrerin und ihre Mutter wurden verletzt.

OBERNEUKIRCHEN Auf der Staatsstraße 2355 von Engelsberg in Richtung Mühldorf am Inn ereignete sich am Mittwochmorgen, 27. Dezember, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Die 17-jährige Fahrerin des Ford war mit ihrer Mutter in Richtung Mühldorf unterwegs, als ihr in einer Kurve am Ende eines Waldstücks das Fahrzeug aufgrund Glätte ausbrach. Die 17-jährige stieg anschließend auf die Bremse, um das Fahrzeug abzufangen, kam dadurch jedoch nach links von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen einen Telefonmast, der umknickte und abbrach.

Anschließend schleuderte das Fahrzeug weiter eine Böschung hinab und fing sich schließlich an einem Baumstumpf, wodurch sich das Fahrzeug überschlug und auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Die beiden Insassen konnten sich noch selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, mussten jedoch anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Mühldorf gebracht werden. Das Fahrzeug erlitt bei dem Unfall einen wirtschaftlichen Totalschaden und wurde durch den ADAC mittels Kran aus dem Straßengraben geborgen.


0 Kommentare