11.12.2020, 09:52 Uhr

Mit über zwei Promille Betrunkener Autofahrer baut Crash bei Landshut und flüchtet

 Foto: FedericoC/123rf.com Foto: FedericoC/123rf.com

Ein betrunkener Autofahrer hat im Landkreis Landshut einen Unfall gebaut und ist anschließend geflüchtet.

Landkreis Landshut. Am Donnerstagabend (10. Dezember) war ein Autofahrer auf der B299 in Richtung Vilsbiburg unterwegs. Auf Höhe der JVA bei Kumhausen (Lkr. Landshut) kam er nach Polizeiangaben gegen 21.30 Uhr von der Straße ab und überfuhr dabei zwei Verkehrszeichen sowie zwei Fahrbahnbegrenzungspfosten. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er anschließend seine Fahrt in Richtung Vilsbiburg fort.

An einer Tankstelle in Vilsbiburg konnte die Polizei den Unfallflüchtigen stellen. Beim Fahrer, ein 40-Jähriger aus dem Landkreis Landshut, wurde eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest erbrachte einen Wert von über zwei Promille.

Der Pkw wurde bei dem Verkehrsunfall erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 18.000 Euro geschätzt. Der 40-Jährige musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen, u. a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.


0 Kommentare