22.10.2020, 11:52 Uhr

Fünf Fahrzeuge an Karambolage beteiligt Crash mit Polizeiauto in Landshut – zwei Beamte ins Krankenhaus eingeliefert

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Heftiger Crash im Landshuter Innenstadtbereich!

Landshut. Wegen eines Einsatzes war am Mittwochnachmittag (21. Oktober) eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Landshut in der Seligenthalerstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte gegen 17.30 Uhr ein Corsa-Fahrer, der ebenfalls die Seligenthalerstraße in Richtung Ortsmitte befuhr, nach links in die Schillerstraße abbiegen. „Hierbei übersah vermutlich der 29-jährige Pkw-Fahrer das von hinten herannahende und anschließend links vorbeifahrende Streifenfahrzeug“, so ein Polizeisprecher. Durch die Kollision schleuderte das Polizeifahrzeug nach rechts und prallte frontal in das Heck eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Dies löste eine Kettenreaktion aus, wodurch noch zwei weitere parkende Autos in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Die beiden Streifenbeamten wurden vorsorglich zur Überwachung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Polizist erlitt nach derzeitigem Stand leichte Verletzungen. Der Fahrer des Opel Corsa blieb unverletzt. „Eine genaue Schadenshöhe der insgesamt fünf beschädigten Fahrzeuge ist derzeit noch nicht bekannt“, so ein Polizeisprecher.

Die Seligenthalerstraße war im Bereich des Unglücksorts zeitweise komplett gesperrt. Die Unfallaufnahme erfolgte aus Neutralitätsgründen durch die Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar.

Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar, Telefon 08702/948299-0.


0 Kommentare