13.10.2020, 09:48 Uhr

Unfallkatastrophe am Dienstag Zwei Brüder (13, 17) aus dem Landkreis Landshut von Zug erfasst und tödlich verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Zwei Brüder aus der Gemeinde Bruckberg (Landkreis Landshut) sind am Dienstagmorgen bei einem schlimmen Zugunfall ums Leben gekommen.

Bruckberg. Eine Tragödie hat sich am Dienstagmorgen (13. Oktober) im Landkreis Landshut ereignet. Nach ersten Informationen der Polizei wollten am Bahnhof in Bruckberg zwei Brüder (13 und 17) ihren Zug nach Landshut erreichen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sollen die Jugendlichen deshalb gegen 7 Uhr morgens über die Gleise gelaufen sein. Dabei wurden sie von einem anderen Zug, der in Richtung München unterwegs war, erfasst. Die beiden Teenager aus dem Landkreis Landshut kamen ums Leben.

Derzeit (Stand: 9.40 Uhr) sind am Unglücksort ein Großaufgebot an Polizei und Rettungskräften, dazu Seelsorger sowie ein Kriseninterventionsteam im Einsatz. „Wir bitten den Bereich großräumig zu umfahren“, so ein Polizeisprecher zum Wochenblatt.


0 Kommentare