10.10.2020, 10:45 Uhr

Polizei bittet um Zeugenhinweise Junger Motorradfahrer auf der A92 bei Landshut schwer verunglückt

Der junge Motorradfahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt. Foto: FFW Wörth/IsarDer junge Motorradfahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt. Foto: FFW Wörth/Isar

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der A92 im Landkreis Landshut!

Wörth/Isar. Am Freitagnachmittag (9. Oktober) war ein Autofahrer (44) auf der A92 bei Landshut unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Wörth a.d. Isar wechselte der Mann nach Polizeiangaben auf die linke Fahrspur und übersah einen von hinten kommenden Motorradfahrer (21). Trotz Vollbremsung konnte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß nicht verhindern, prallte frontal in das Fahrzeugheck des 44-Jährigen. Der junge Mann stürzte, schlitterte mehrere Meter über die Fahrbahn.

Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. „Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten ,sich unter Telefon 08702/9482990 mit der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar in Verbindung zu setzen“, so ein Polizeisprecher.

Zur Rettung, Bergung und Verkehrslenkung waren die Freiwilligen Feuerwehren Wörth a.d. Isar und Postau, der Rettungsdienst sowie die Autobahnmeisterei mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.


0 Kommentare