06.09.2020, 11:27 Uhr

Von Lkw abgeschossen Ferrari auf der A92 geschrottet – gewaltiger Sachschaden

 Foto: Freiwillige Feuerwehr Wörth/Isar Foto: Freiwillige Feuerwehr Wörth/Isar

Crash mit gewaltigem Sachschaden auf der A92 bei Landshut

Moosthenning. Ein Lkw-Fahrer (48) war am Freitagnachmittag (4. September) auf der A92 bei Landshut unterwegs. Auf Höhe der Autobahnauffahrt Dingolfing-Mitte wechselte der Lkw-Fahrer nach Polizeiangaben plötzlich den Fahrstreifen und übersah eine Ferrarifahrerin (21). Es kam zur Kollision, wobei der Luxus-Sportwagen der jungen Frau gegen die Mittelleitplanke gedrückt wurde.

Durch den Zusammenstoß wurde der rechte Vorderreifen des Sportwagens aus der Radhalterung gerissen und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Der Reifen traf den Kleintransporter eines 50-Jährigen. Der Kleintransporter wurde vorne rechts beschädigt und musste genauso wie der Ferrari der 21-Jährigen abgeschleppt werden. Später meldete sich ein weiterer Verkehrsteilnehmer, dessen Fahrzeug durch die umherfliegenden Wrackteile getroffen worden war.

Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise niemand. Der Sachschaden ist allerdings gewaltig, er liegt nach Polizeiangaben deutlich im sechsstelligen Bereich. Die freiwilligen Feuerwehren Dingolfing, Höfen und Wörth/Isar sperrten die Autobahn und kümmerten sich um die Beseitigung der Trümmer.


0 Kommentare