23.08.2020, 13:32 Uhr

Großeinsatz für die Rettungskräfte Kleinbus auf der A92 bei Landshut verunglückt – acht Verletzte


Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagmorgen auf der A92 bei Landshut

Ergolding. Am frühen Sonntagmorgen (23. August) gegen 3.30 Uhr war ein mit acht Personen besetzter bulgarischer Kleinbus auf der A 92 bei Landshut unterwegs. Aus bislang nicht geklärten Gründen kam der Fahrer (48) kurz vor der Ausfahrt Landshut-Nord alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach im Grünstreifen und blieb anschließend auf der Beifahrerseite liegen.

Der Fahrer sowie zwei weitere Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die fünf weiteren Insassen erlitten leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus eingeliefert. „Bei allen Insassen handelt es sich um bulgarische Staatsbürger, welche auf der Durchreise nach Frankreich waren“, so ein Polizeisprecher. Am Kleinbus, ein Ford Tourneo, entstand Totalschaden Höhe von ca. 15.000 Euro. Zusätzlich entstand an der Verkehrseinrichtung ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Zur Rettung, Bergung und Absicherung waren mehrere Kräfte der Feuerwehren Ergolding und Altheim, sieben Fahrzeuge des Rettungsdienstes, ein Rettungshubschrauber sowie die Autobahnmeisterei Wörth a.d. Isar im Einsatz.


0 Kommentare