22.05.2020, 12:06 Uhr

17-Jähriger gibt Gas Unfall auf der Flucht vor der Polizei

Der Fahrer eines Leichtkraftrades ist am Donnerstag im Landkreis Landshut auf der Flucht vor der Polizei verunglückt. Der 17-Jährige wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt.

Altdorf. Am Donnerstag bemerkte eine Streife der Polizei gegen 12 Uhr in der Pfeffenhausener Straße einen Leichtkraftradfahrer fest, der sein Kennzeichen so hochgebogen hatte, so dass man es nicht mehr ablesen konnte. Als der Fahrer des Leichtkraftrades den Streifenwagen bemerkte, fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Arth davon und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Über einen für Kraftfahrzeuge gesperrten Feldweg wollte er türmen, verlor dabei in einer Kurve aber die Kontrolle über sein Motorrad , fuhr geradeaus in ein Feld und kam dort zu Sturz.

Der 17-jährige Fahrer aus dem Landkreis Landshut zog sich leichte Verletzungen zu. An dem Leichtkraftrad entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde es zur Überprüfung sichergestellt. Bei der Flucht des 17-jährigen wurden glücklicherweise keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet.


0 Kommentare