19.04.2020, 08:58 Uhr

Hecke brennt Flammen schossen meterweit in die Höhe

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine Hecke ist am Samstagvormittag in Vilsheim im Landkreis Landshut in Brand geraten. Dabei schossen die Flammen meterweit in die Höhe.

Vilsheim. Laut Polizei hatte eine Frau den Brand verursacht, als sie mit Gartenarbeiten beschäftigt war. Die Frau lief ins Haus, um ihren Mann zu holen. „Der versuchte, das Feuer mit einem Gartenschlauch zu löschen, allerdings ohne Erfolg“, so die Polizei.

Die Feuerwehren aus Vilsheim, Achdorf, Tiefenbach, Ast, Münchsdorf, Gundihausen und Altfraunhofen mussten eingreifen. Sie konnten ein Übergreifen des Feuers auf das freistehende Einfamilienhaus und somit einen größeren Schaden verhindern. „Das Ehepaar konnte nach kurzer Behandlung im Rettungswagen auch zu Hause bleiben. Der Schaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt“, so die Polizei.

Im Polizeibericht heißt es: „Der Einsatzleiter der Feuerwehr, Martin Eggl, macht darauf aufmerksam, dass aufgrund der aktuellen Trockenheit höchste Vorsicht im Umgang mit Feuer geboten ist. “


0 Kommentare