25.03.2020, 14:32 Uhr

Zu viel Langeweile Eingeschlagene Windschutzscheibe und Graffiti

So erging es einem Golf in Eching.  Foto: 123rf.comSo erging es einem Golf in Eching. Foto: 123rf.com

Eigentlich sollte so etwas momentan gar nicht vorkommen, könnte man angesichts der Schutzvorkehrungen meinen. Dennoch hinterließen Unbekannte unschöne Graffiti und eine eingeschlagene Windschutzscheibe. Die Polizei sucht nach Zeugen, die die Taten zufällig beobachtet haben.

Landshut/ Eching. Zwischen Samstag und Dienstag benutzte ein Unbekannter eine Hauswand in der Hopfenstraße als unfreiwillige Leinwand für seine Spray-Attacke. Besprüht mit einem Schriftzug wurde auch ein Mülltonnenhäuschen. Der Schaden, der durch die schwarze Farbe entstand, beläuft sich insgesamt auf einen dreistelligen Betrag. Auch im Landkreis kam es von Montag auf Dienstag zu einer weiteren Sachbeschädigung: In Eching schlug ein Unbekannter die Windschutzscheibe eines geparkten Autos ein und verursachte damit einen Schaden in vierstelliger Höhe. Der rote VW Golf stand zur Tatzeit in Kronwinkl, Hofmark. Trotz zertrümmerter Windschutzscheibe blieb der Inhalt des Fahrzeugs unberührt. Verdächtige Wahrnehmungen zu beiden Vorfällen können der Polizei unter  (0871) 92520 gemeldet werden.


0 Kommentare