27.02.2020, 16:34 Uhr

Chaotische Szenen im Zug Schaffner setzt mit Pfefferspray Randalierer außer Gefecht

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein Schaffner hat im Zug einen Randalierer außer Gefecht gesetzt.

Dingolfing. Im Zug von Passau nach München ist ein junger Mann am Mittwoch (26. Februar) völlig ausgeflippt: Auf Höhe Dingolfing beleidigte der 25-Jährige den Schaffner, brüllte herum und wurde zusehends aggressiver. Er sollte deshalb aus dem Zug verwiesen werden. Zwei Beamte der Dingolfinger Polizei eilten zum Bahnhof und stiegen in den Zug. Dort versuchten sie den Mann zu beruhigen. „Weil er aber nicht reagierte und weiter schrie, musste der Mann mit unmittelbarem Zwang aus dem Zug gezerrt werden“, so ein Polizeisprecher. Dabei wehrte sich der 25-Jährige, so dass vom Schaffner Pfefferspray eingesetzt werden musste.

Mit Hilfe einer weiteren Streife wurde der Täter festgenommen und zur Polizeiinspektion Dingolfing transportiert. Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wurden aufgenommen. Verletzt wurde niemand.


0 Kommentare