27.02.2020, 11:44 Uhr

Pkw kollidiert mit Unimog Schwerer Verkehrsunfall auf der B15n – drei Verletzte

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Schwerer Verkehrsunfall auf der B15n im Landkreis Landshut!

Ergoldsbach. Am frühen Donnerstagmorgen (27. Februar) war ein Autofahrer (37) aus dem Landkreis Landshut auf der B15n im Landkreis Landshut unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Ergoldsbach und Neufahrn-Süd prallte er gegen 6.30 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen aus bisher unbekannter Ursache in das Heck eines vorausfahrenden Unimogs, der von einem 58-Jährigen aus dem Landkreis Freising gelenkt wurde.

Der Unimog schleuderte zunächst nach rechts und prallte gegen Außenschutzplanke. Anschließend kam er auf der Fahrbahn zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die hintere Achse herausgerissen. Der Pkw kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Der Unimog-Fahrer wurde beim dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Sein Beifahrer, ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Landshut, sowie der Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe, die in die Entwässerung der B15n liefen, wurde vorsorglich das Wasserwirtschaftsamt verständigt. Mit der Bergung des Unimogs wurde eine Spezialfirma beauftragt. An der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren aus Ergoldsbach und Neufahrn i. NB.


0 Kommentare