26.02.2020, 08:17 Uhr

Mit fast 3,5 Promille im Fasching Teenager (18) rennt gegen Bäckerei-Mauer – Krankenhaus

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Beim Faschingstreiben in Geisenhausen (Landkreis Landshut) hat sich ein schwer betrunkener Teenager (18) erheblich verletzt.

Geisenhausen. Alkoholeinsatz für die Polizei beim Faschingstreiben in Geisenhausen (Lkr. Landshut). Am späten Nachmittag des Rosenmontag (24. Februar) erhielt die Polizei die Mitteilung, dass sich vor einer Bäckerei in der Bahnhofstraße eine stark betrunkene und verletzte Person befindet.

Nach Feststellung der eintreffenden Beamten war ein junger Mann (18) aufgrund seiner starken Alkoholisierung – später stelle sich ein Atemalkoholwert von 3,46 Promille heraus – gegen die Gebäudewand der dortigen Bäckerei gelaufen. Er musste auf die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert werden. „Nur unter Anwendung von unmittelbarem Zwang war es möglich, den höchst aggressiven und unkooperativen Heranwachsenden im Rettungsfahrzeug zu halten“, so ein Polizeisprecher.


0 Kommentare