05.02.2020, 10:11 Uhr

Das Wunder von Rottenburg Junger Mann stürzt sieben Meter in die Tiefe – und bleibt völlig unverletzt!

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Unglaubliches Glück hatte ein junger Mann im Landkreis Landshut!

Rottenburg. Am Dienstagabend (4. Februar) gegen 20.50 Uhr wurde die Polizei informiert, dass in der Drosselstraße in Rottenburg eine Person vor einem Wohnhaus auf der Wiese lag.

Vor Ort stelle sich die Situation so dar, dass ein 20-jähriger Mann im 3. Stock seiner Wohnung die Vorhänge wechseln wollte. Um an die Vorhänge zu gelangen, stieg er auf einen Klapptritt, der aus bisher unbekannten Gründen wegrutschte. Der Mann verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte durch das offenstehende Fenster ca. 7 Meter in die Tiefe.

Mit dem Verdacht auf innere Verletzungen wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Regensburg geflogen. Bei der ärztlichen Untersuchungen durch den behandelnden Notarzt stellte sich heraus, dass der 20-Jährige bei dem Aufprall auf die durchtränkte und somit weiche Rasenfläche keinerlei Verletzungen erlitten hatte.

0 Kommentare