15.01.2020, 12:15 Uhr

Kripo ermittelt Notarzt findet totes Baby in Landshut

Foto: Stefan Dinse/123rf.com (Foto: Stefan Dinse/123rf.com)Foto: Stefan Dinse/123rf.com (Foto: Stefan Dinse/123rf.com)

Tragödie in Landshut. Ein Notarzt hat in der Nacht auf Mittwoch in einem Privathaushalt ein totes Neugeborenes in einer Wohnung im Stadtgebiet entdeckt. Das bestätigte Günther Tomaschko, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern, auf Nachfrage. Die Polizei hat nun Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

LANDSHUT Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln nun wegen des Verdachts eines möglichen Tötungsdeliktes. Angeblich hätte die 26-jährige Frau in ihrer Wohnung heute in den frühen Morgenstunden das Kind, ein Mädchen, geboren. Der Notarzt hat daraufhin die Polizei alarmiert.

Seitens der Staatsanwaltschaft Landshut wurde mittlerweile eine rechtsmedizinische Untersuchung in Auftrag gegeben. Geklärt werden soll dabei, ob das Kind bei der Geburt gelebt hat und ob es sich bei der 26-jährigen Frau tatsächlich um die Kindsmutter handelt. Die Frau befindet sich derzeit im polizeilichen Gewahrsam.

In einer ersten Meldung des Polizeipräsidiums hatte es geheißen, dass eine 26-Jährige das Kind selbst ins Krankenhaus gebracht hat. Das stellte sich als falsch heraus. Wir berichten weiter, der Artikel wird laufend aktualisiert.


0 Kommentare