26.11.2019, 10:55 Uhr

Unfall auf der B15n bei Essenbach 29-Jähriger rast in Stauende – drei Personen verletzt

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Schwerer Auffahrunfall auf der neu ausgebauten B15n. Drei Menschen wurden dabei zum Glück nur leicht verletzt.

ESSENBACH Am Montagvormittag kam es auf dem kürzlich neu eröffneten Teilabschnitt der B15n zu einem schweren Auffahrunfall. Wie die Polizei mitteilt, war gegen 9 Uhr die Sichtweite wegen Nebel stark eingeschränkt. Ein 29-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Zwickau war zu schnell unterwegs und erkannte dadurch das Stauende zu spät. Er krachte in das Heck einer ebenfalls 29-jährigen Autofahrerin und knallte anschließend gegen die Außenleitplanke. Die 29-Jährige aus dem Landkreis Hof sowie der Unfallverursacher und sein 62-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Ergoldsbach und Neufahrn kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 20.000 Euro. Die Autobahnpolizeistation Wörth a. d. Isar bittet alle Verkehrsteilnehmer sich den Verhältnissen durch Nebel, Regen oder Schnee anzupassen. Wichtigste Regel: runter vom Gas!


0 Kommentare