29.10.2019, 14:20 Uhr

Drama in der Nacht auf Dienstag Junge Frau in Landshut lebensgefährlich verletzt – Zeugenaufruf der Kripo

An der Ecke Luitpold-/Schwimmschulstraße wurde die lebensgefährlich verletzte junge Frau gefunden. Foto: Grießer (Foto: Grießer)An der Ecke Luitpold-/Schwimmschulstraße wurde die lebensgefährlich verletzte junge Frau gefunden. Foto: Grießer (Foto: Grießer)

Eine lebensgefährlich verletzte junge Frau wurde in der Nacht auf Dienstag in der Schwimmschulstraße/Ecke Luitpoldstraße aufgefunden. Wie es zu den schlimmen Verletzungen kommen konnte, ist völlig unklar.

LANDSHUT Gegen 0.40 Uhr wurde die Polizei und der Rettungsdienst zu einem vermeintlichen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person in die Schwimmschulstraße an der Kreuzung zur Luitpoldstraße gerufen. Eine 19-jährige Frau musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Wie es zu den Verletzungen kam, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, in die auch das Institut für Rechtsmedizin der Universität München eingebunden ist. „Derzeit kann weder ein Verkehrsunfall, ein Sturzgeschehen oder auch das Einwirken Dritter ausgeschlossen werden“, so ein Polizeisprecher.

Die Kripo bittet dringend um Zeugenhinweise: Wer hat in der Nacht auf Dienstag zwischen 0.15 und 0.45 Uhr in der Schwimmschulstraße/Luitpoldstraße verdächtigte Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0.


0 Kommentare