16.10.2019, 11:33 Uhr

Polizeieinsatz in Landshuter Krankenhaus Betrunkener Fahrradfahrer (25) randaliert in der Notaufnahme

(Foto: Sakdawut Tangtongsap/123rf.com)(Foto: Sakdawut Tangtongsap/123rf.com)

Mächtig Chaos herrschte am Dienstag in der Notaufnahme eines Landshuter Krankenhauses.

LANDSHUT Am Dienstag (15. Oktober) gegen 12 Uhr war ein Fahrradfahrer (25) in Landshut unterwegs. Auf dem Gepäckträger saß seine 19-jährige Freundin. In der Luitpoldstraße geriet der junge Mann, der nach Polizeiangaben alkoholisiert war, auf die Fahrbahn und stürzte schließlich. Die 19-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei der Durchsuchung des Radfahrers fanden Polizeibeamte ein Einhandmesser und ein weißes Pulver, das bislang noch nicht analysiert werden konnte. Beides wurde sicherstellt und beim 25-Jährigen eine Blutentnahme angeordnet. Anschließend wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Nach einiger Zeit erschien er jedoch erneut im Krankenhaus und randalierte in der Notaufnahme, weil er seine Freundin besuchen wollte. Die Polizisten mussten den Mann zu Boden bringen und fesseln. „Er versuchte, mit den Beinen nach den Beamten zu treten bzw. ihnen einige Kopfhiebe zu versetzen“, so ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen gegen den jungen Mann laufen.


0 Kommentare