16.09.2019, 10:53 Uhr

Die Polizei sucht jetzt Zeugen Autofahrer verletzt Pferd und gefährdet Reiterin

Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen. (Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen. (Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)

Gegen einen unbekannten Mann, der sich am Samstag in Adlkofen rabiat, aggressiv und gefährlich verhalten hat, ermittelt die Polizei. Der Mann ist mit seinem Auto auf eine Reiterin zugefahren. Das Pferd wurde verletzt, die junge Frau gefährdet.

ADLKOFEN Die junge Reiterin war gegen 17 Uhr mit ihrem Pferd auf einem Feldweg zwischen Reichersöd und Untermusbach unterwegs. Dort kam ihr laut Polizei ein älterer grüner VW Kombi entgegen. Das Auto hatte offenbar keine gültige Zulassung mehr. Am Steuer saß ein Mann. Er steuerte das Auto über ein Feld und dann – laut Aussage der Reiterin – zielgerichtet auf sie zu.

Das Pferd geriet mit den Hinterbeinen in einen Graben und verletzte sich leicht an den Sprunggelenken. Der Mann stieg aus dem Auto aus und beschimpfte die junge Frau lautstark, weil sie sich mit dem Pferd auf dem Feldweg aufhielt. Dann setzte sich der Unbekannte wieder in seinen Wagen und fuhr in Richtung Untermusbach davon.

Gegen den noch unbekannten Mann wurde wegen des rabiaten, aggressiven und gefährlichen Verhaltens ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Delikte eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zum Auto und der Identifizierung des gesuchten Fahrers nimmt die Polizei Vilsbiburg unter Telefon 08741/9627-0 entgegen.


0 Kommentare