04.07.2019, 08:53 Uhr

Zwei Schwer- und vier Leichtverletzte Schwerer Unfall nach Raserei auf der B15neu

Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Erst am Dienstag hat es einen Schwerverletzten auf der B15neu gegeben. Jetzt hat es schon wieder gekracht. Raserei ist laut Polizei die Ursache dafür, dass in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vier Menschen, zwei davon schwer, verletzt wurden. Ein Fahranfänger hat sein fahrerisches Können offenbar überschätzt.

ERGOLDSBACH Ein 20-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Landshut war mit seinem Opel die B15n in Richtung Landshut unterwegs. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er um 4.55 Uhr an der Anschlussstelle Ergoldsbach beim Abfahren von der Bundesstraße nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einer Baustelle. Der Wagen kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Eine 20-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt. Bei beiden besteht nach derzeitigen Stand keine Lebensgefahr. Zwei weitere Männer im Fahrzeug, zwischen 20 und 21 Jahre alt, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren aus Ergoldsbach und Neufahrn in Niederbayern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.


0 Kommentare