03.07.2019, 08:46 Uhr

Auto kracht in Betonwand Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der B15n

Der Rettungshubschrauber „Christoph 1“ Foto: ADAC Luftrettung (Foto: ADAC Luftrettung)Der Rettungshubschrauber „Christoph 1“ Foto: ADAC Luftrettung (Foto: ADAC Luftrettung)

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmittag auf der B15n in Fahrtrichtung Landshut ereignet. Ein 27-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt.

LANDSHUT Nach einem Überholvorgang wollte er die autobahnähnlich ausgebaute Bundesstraße an der Anschlussstelle Neufahrn verlassen. Beim Abbremsen zog sein Pkw unvermittelt nach rechts und prallte gegen die Außenschutzplanke. Anschließend schleuderte der Wagen nach links und prallte gegen die Betonmittelschutzwand. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Wegen der Landung des Hubschraubers musste die B15n für 30 Minuten gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar und Polizeiinspektion Rottenburg/Laaber geregelt. Es kam zu keinen größeren Stauungen. Zur Klärung der Unfallursache, ordnete die Staatsanwaltschaft Landshut die Sicherstellung des Pkw und ein technisches Gutachten an.


0 Kommentare