16.06.2019, 13:58 Uhr

Einsatz in Altheimer Asylunterkunft Mann geht mit Glasflasche auf Polizistin los

Mehrere Polizisten mussten am Samstagabend nach Altheim ausrücken. (Foto:  Sobolewski)Mehrere Polizisten mussten am Samstagabend nach Altheim ausrücken. (Foto: Sobolewski)

Zu einer Auseinandersetzung und Sachbeschädigung ist es am Samstagabend in der Asylunterkunft in Altheim gekommen. Nach Angaben der Polizei brachten „starke Polizeikräfte“ die Lage unter Kontrolle. Zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen.

ALTHEIM Die Polizei wurde gerufen, da es in der Unterkunft angeblich zu einer Schlägerei gekommen war. Die Streife bemerkte eine am Boden liegende Person, die wohl betrunken war. Der Afghane lag laut Polizeiangaben in seinem Erbrochenen und war nicht ansprechbar. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde er in stabile Seitenlage gebracht.

Daraufhin fing der Mann an, mit dem Kopf zu stoßen und mit den Beinen nach den Beamten zu treten. Mehrere Polizisten fixierten ihn und übergaben ihm den Rettungsdienst.

Plötzlich mischte sich ein weiterer Asylbewerber ein und ging mit einer Glasflasche in drohender Haltung auf eine Polizistin los. Die Polizei wehrte sich mit Pfefferspray. Mehrere Beamten gelang es schließlich, die Lage zu beruhigen und den Mann in Gewahrsam zu nehmen.

Wenige Zeit nach dem Einsatz kam es erneut zu einem Zwischenfall. Stühle wurden durch die geschlossenen Fenster auf die Straße geworfen. Fünf Fenster gingen dabei zu Bruch. „Durch den Einsatz von starken Polizeikräften konnte wieder für Beruhigung gesorgt werden“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Der mutmaßliche Rädelsführer wurde in Gewahrsam genommen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.


0 Kommentare