14.06.2019, 11:12 Uhr

Festnahme im Zug Kein Ticket – aber dafür mit Haftbefehl gesucht

Beamte der Bundespolizei haben einen 22-Jährigen Schwarzfahrer festgenommen. Foto: Bundespolizei  (Foto: Bundespolizei)Beamte der Bundespolizei haben einen 22-Jährigen Schwarzfahrer festgenommen. Foto: Bundespolizei (Foto: Bundespolizei)

Der Mann hatte keine Zugfahrkarte, dafür wurde er aber per Haftbefehl gesucht – schlecht, wenn man dann kontrolliert wird. Die Bahnpolizei Landshut berichtet jetzt über eine Festnahme eines 22-jährigen Deutschen.

LANDSHUT Der Mann war am Donnerstagmorgen von den Landshuter Ordnungshüter festgenommen worden, nachdem diese von einem Zugbegleiter verständigt worden waren. Im Zug hatte die Beamten der Bundespolizei dann schnell festgestellt, dass der 22-jährige Deutsche ohne Fahrschein polizeilich kein Unbekannter war. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass die Staatsanwaltschaft Amberg mit zwei Fahndungsnotierungen nach dem jungen Mann sucht. Wegen Diebstahl lag ein Vollstreckungshaftbefehl gegen ihn vor, die ersatzweise Geldstrafe in Höhe von 2.060 Euro konnte der gesuchte Straftäter vor Ort nicht bezahlen. Zudem wurde der 22-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz mit einer Aufenthaltsermittlung gesucht.

Da der Mann die Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde er von den Landshuter Bundespolizisten in die JVA Landshut eingeliefert.


0 Kommentare